Tierportrait Hundeportrait Pferdeportrait Wildmalerei Tiermalerei Hausportrait

Über mich

Zita Schlegel (geb. von Köckritz)

1962 in Hamburg geboren
Mal- und Zeichenausbildung in München
Tiermedizinstudium in Berlin
Lebt und arbeitet in Bad Arolsen (Nordhessen)

Die Künstlerin Zita Schlegel: Tierportrait-Malerin

Ausbildung

Neben meiner Kunstausbildung habe ich Tier­medizin studiert. Ich habe als Tierärztin und als Praktikantin bei Konrad Lorenz gearbeitet. Dadurch besitze ich beson­dere Kenntnisse in der Ana­tomie von Haus­tieren, die mir helfen, die Tiere natur­gemäß wiederzugeben. Bei Konrad Lorenz und im Studium habe ich das Ver­ständ­nis für den Bewegungs­ablauf, den Körper­bau und die Körper­sprache der Tiere erworben.

In meiner Kunst beschäftige ich mich mit Tier­malerei und Tierportraits. Meine Tier­malerei-Werke finden Sie unter Tiermalerei und Wild­malerei. Es sind Werke, die die traditionelle Tier­malerei modern interpretieren. Im Mittelpunkt stehen die Bewegung der Tiere und das Spielen mit Farben. Die Farben des Bildes lösen sich dabei von der ursprünglichen Objektfarbe. Die Portraits fin­den Sie unter Tier­portrait und sind in Aquarell und Kohle ausgeführt.

Tiermalerei


Von der Tiermalerei zum Tierportrait

Im 16. Jahrhundert entwickelte sich die Tiermalerei zu einer eigenständigen Gattung der Malerei. Still­leben wie der Feldhase von Albrecht Dürer deckten das Bedürfnis nach einer natura­listischen Tier­darstellung. Diese Aufgabe wird mittlerweile von der Fotografie übernommen.

Heutzutage werden Tierportraits nachgefragt, die die intensive Bindung des Menschen an das geliebte Lebewesen wieder­gegeben. Erst seitdem wir nicht nur Menschen sondern auch Haustiere portraitieren, sprechen wir von einem Pferdeportrait oder einem Hunde­portrait. Es geht nicht mehr darum, ein foto­realistisches Kunstwerk zu schaffen, sondern der Besitzer will die Persönlichkeit seines Tieres im Tierportrait wiedererkennen.

Wildmalerei und Jagdmalerei

Unter dieser Rubrik finden sich Szenen aus dem Leben der Wildtiere und dem Einsatz von Jagd­hunden. Viele Werke entstammen Auf­trägen, die Naturliebhaber bei mir in Auftrag gegeben haben.
Manche Gemälde wollen mit einem Augen­zwinkern betrachtet werden. Dazu zählen der Jagdhund auf dem Sofa und der das Wild­schwein jagende Jack Russell.
In einigen Ölgemälden habe ich die atem­berau­benden Eindrücke einer Reise mit der kenia­nischen Malerin Astrid von Kalck­stein durch Ost­afrika fest­gehalten.